Neuste Beiträge

Ohne Ziele, kein Weg

Alle Jahre wieder – man glaubt, nur weil ein neues Jahr beginnt, würde man sein Leben von Grund auf ändern. Was sich natürlich schon nach wenigen Tagen als frommer Wunsch entpuppt. 

Dennoch ist es wichtig, sich immer wieder neue Ziele zu stecken, damit man nicht stehen bleibt: "Stillstand ist Rückschritt!"

Deshalb habe ich mir auch einige Ziele für den naturburschen 2018 gesteckt, vielleicht ist ja die ein oder andere Inspiration dabei. Und bei manchen Punkten bin ich mir noch unschlüssig, da würde mich Eure Meinung interessieren.

Top 3 - Goals 2018

1. Den ersten 3000er besteigen

Mit dem ersten 3000er wird man meiner Vorstellung nach von Wanderer zum Bergsteiger. Auch wenn ich nicht wirklich vorhabe zu klettern, habe ich dennoch viel darüber gelesen und gehört, wie sich die Art des Erlebnis am Berg verändern soll, wenn man die magische 3000er-Marke überquert. Dieses Jahr soll es im Zillertal verwirklicht werden, hoffentlich passen die Rahmenbedingungen auch.

 

2. Den unvollendeten Gipfel abschließen

Das nagt schon hart an einem, wenn man das Ziel nicht erreicht. Aber zugegeben, auf der Tour vom Sonnenkopf über den Heidelbergkopf zum Schnippenkopf, war der vierte Gipfel - der Entschenkopf - nur als Bonus geplant. Aber noch fast am Fuße des Berges abbrechen zu müssen, weil die Zeit nicht mehr ausreichend war, so etwas hängt einem nach. Deshalb muss dieser Gipfel dieses Jahr der Sammlung hinzugefügt werden.

 

3. Eine 2-Tagestour in der Gruppe machen

Nach der ersten 2-Tages-Tour im vergangenen Jahr, wollen wir das Erlebnis in der Gruppe starten. Und dabei sind wir gut gemischt - vom "Anfänger" bis hin zum "Dauerläufer". Mit Übernachtung auf 2.600 Metern... mal schauen, ob wir danach noch Freunde sind.

 

Welche Ziele habt ihr denn so für 2018?

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden und stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu.
Weitere Informationen Ok